Trickbegrenzung

Definitionen der Trickbegrenzungen

Die Turnier- und Sportordnung sieht in Abschnitt G 8.3. eine Einschränkung der Figuren in Landes- und Oberligen vor:

TSO G 8.3. Erlaubt sind alle tänzerischen Figuren sowie formationstypische Schwierigkeiten mitfolgenden Einschränkungen:

Landesliga

Erlaubt
alle tänzerischen Figuren, maximal ein stationäres Roundabout

Nicht erlaubt
sich bewegendes Roundabout, wiederholtes Roundabout, Pirouette, Pot Stir (Bodenpirouette), Wind (circular spins eines Partners um den anderen), Bodenschleuder (Bodenwischer), Horse-and- Cart, Todesspirale und ähnliche Figuren.

Oberliga

Erlaubt
alle tänzerischen Figuren, maximal ein stationäres Roundbout, optional mit einem Bodenwischer (Bodenschleuder) sowie ein Wind (circular Spins eines Partners um den anderen).

Nicht erlaubt
sich bewegendes Roundabout, wiederholtes Roundabout, wiederholter Bodenwischer (Bodenschleuder), Pirouette, Pot Stir (Bodenpirouette), Horse-and-Cart, Todesspirale und ähnliche Figuren.

 

Regional- und Bundesliga

keine Einschräungen.

Wind

Ein Partner dreht geführt vom anderen Partner mindestens ein Mal komplett (360 Grad) um diesen herum. Der führende Partner kann ohne Drehung stationär bleiben, oder der Kreisbahn des geführten Partners folgend stationär nachdrehen. Die Führung kann in jeder Form erfolgen.

Pirouette

Ein Partner dreht geführt vom anderen Partner mehr als eine Drehung auf einem Bein oder auf zwei Beinen (zweiter Fuss abgesetzt oder ohne Gewicht neben dem Standfuß gehalten). Die Führung kann in jeder Form erfolgen.
Die Pirouette kann kontinuierlich oder mit Stopps geführt sein.

Pot Stir

wie Pirouette, der drehende Partner befindet sich in einer tiefen Position.

Roundabout

Ein Partner tanzt in volta-ähnlichen Schrittmustern oder laufend eine oder mehrere Drehungen um den anderen Partner herum, während dieser sich stationär in einer tiefen Position befindet (Gewicht auf einem oder zwei Beinen) und durch die Führung mitgedreht wird.

Wanderroundabout

wie Roundabout, aber beide Partner bewegen sich zusätzlich zur Rotation im Raum weiter, so dass noch eine "Wanderbewegung" des Paares – verbunden mit einer Bildbewegung der Formation - entsteht. Die Wanderbewegung kann in allen Richtungen erfolgen.

Bodenwischer / Bodenschleuder

Ein Partner "wischt" zu Beginn, während bzw. am Ende der Rotationsbewegung des Paares vom anderen Partner geführt über den Boden. Der Bodenwischer / die Bodenschleuder beinhaltet eine zusätzliche Drehung des geführten Partners unter dem Führungsarm. Zum Ende der Rotation des Paares getanzt, kann mit dem Bodenwischer / der Bodenschleuder die Führung auch gelöst werden. Beide Partner beenden die Figur dann ohne Haltung / Kontakt.

Horse & Cart

Ein Partner bewegt sich laufend auf einer Kreisbahn, während der andere Partner auf einem oder zwei Beinen stehend durch Führung gedreht wird. Die Führung kann in jeder Form erfolgen.

"Todesspirale"

Ein Partner wird vom anderen Partner an Unterarmen/Händen gefasst und durch eine Rotationsbewegung so gedreht, dass nur noch ein Fuß oder beide Füße den Boden berühren.
Die Haltung / Führung kann in jeder Form erfolgen.