News

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Verband
Verband

Neu: DP U 21 und Rangliste Senioren III

Sportausschuss tagte in Frankfurt

Die SAS Sitzung I/2017 fand am 18. und 19. Februar in Frankfurt statt. Eine sehr umfangreiche Tagesordnung wurde abgearbeitet.

von Michael Eichert
Verband
Verband

Klarstellung Trainertätigkeiten

Aus gegebenem Anlass weist das Präsidium daraufhin, dass Amateurpaare oder einzelne Partner von Amateurpaaren ohne gültige Trainer A-Lizenz außerhalb der Vereine, in denen sie Mitglied sind, keinerlei Lehrtätigkeit ausüben dürfen (Lectures, Workshops, Unterricht).

von Daniel Reichling
Lehre
Lehre

Lizenzerwerb, Lizenzerhalt und Lerneinheiten

Die Übersicht über Lizenzerwerb, - erhalt und die entsprechenden Lerneinheiten wurde aktualisiert.
Die aktuelle Liste umfasst alle Lizenzen, die über den Deutschen Tanzsportverband zu erwerben sind - inklusive der notwendigen Lerneinheiten.

Die Liste ist zu finden im Downloadbereich > Lehre unter den weiteren Informationen.

von Birgit von Daake
Mehrere Kategorien
Mehrere Kategorien

Hobbyliga verdoppelt sich

Das zweite Turnier der Hobbyliga fand am 19.02. in Nürnberg, erneut im Rahmen der Oberliga Bayern Latein, statt. Zu den fünf Teams des ersten Turniers gesellten sich nun fünf weitere, so dass das immense Feld von zehn Teams zustande kam. Die Bandbreite reicht derweilen von Kinderformationen über Schulmannschaften, die wie kleine Lateinformationen aussehen, bis zu Seniorenteams mit 10-Tänzeprogramm.

von Roland vom Heu
Standard und Latein
Standard und Latein

Turnierergebnisse aus Budapest

In dem für Deutsche unaussprechlichen Ort Szigetszentmiklós nahe Budapest tanzten viele Paare bei den Weltranglistenturnieren Standard und Latein. Auf deutsch wird die Kleinstadt Nigglau genannt. Naturgemäß waren die ungarischen Paare bei ihrem Heimturnier in der Mehrzahl. Dennoch gibt es auch deutsche Erfolge zu vermelden.

von Daniel Reichling
Verband
Verband

Offene Weltmeisterschaften Senioren IV Standard in Bologna – Italien

Am 23.03.17 findet in Bologna die offene Weltmeisterschaft der Senioren IV Standard statt.

Meldungen können bis zum 06.03.17 via Auslandsstartformular über den LTV an die DTV-Geschäftsstelle geschickt werden. Die betroffenen Paare müssen in der S-Klasse eingestuft und im Besitz gültiger WDSF ID-Karten sein.

von Evelyn Hopp
Valentin und Renata Lusin, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß
Standard und Latein

DTV Ranglisten Standard im Boston Club - Tag 2

Beim Ranglistenturnier der Hauptgruppe Standard ging exakt ein Duzend Paare an den Start. Dieses Turnier gewannen Valentin und Renata Lusin hoch verdient und mit allen Bestnoten. Silber ertanzten sich Daniel Radu/Anne Weber, vor Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova, die alle dritten Plätze auf ihrem Konto verbuchen konnten. Rang vier erreichten Fabian Wendt/Anne Steinmann, vor Tobias Soencksen/Angelika Solymosi. Platz sechs ging an das Geschwisterpaar Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Kadjeh-Nouri.

von Volker Hey
Christian Lang/Martina Bruhns, Bielefelder TC Metropol
Standard und Latein

DTV Ranglisten Standard im Boston Club - Tag 1

Traditionell fanden an diesem Wochenende die Ranglisten der Standardpaare im Boston Club Düsseldorf statt.

In der Klasse der Senioren I Standard freuten sich Christian Lang/Martina Bruhns über den Sieg, den sie sich mit vier gewonnenen Tänzen und einem zweiten Rang im Quickstep, ertanzten. Robert Rothmiller/Yvonne Rothmiller wurden Zweite, vor Sebastian Spörl/Kristina Rodionova, die den Tango gewannen.

von Volker Hey
Sieger 2. Bundesliga Latein: TSG Bremerhaven / Foto: Oldenbüttel
Formationen Standard und Latein

Großer Jubel und starke Enttäuschung in Bremerhaven

Bremerhaven. Die TSG Bremerhaven A-Formation konnte das Turnier in der Bremerhavener Stadthalle gewinnen und überzeugte vier der fünf Wertungsrichter. Mit dem Turniersieg rückt das Team aus der Seestadt näher an die Spitze der 2. Bundesliga heran. TSC Walsrode A belegte erneut Rang zwei, der Bronzeplatz ging diesmal an die FG Rhein-Main.

von Ralf Hertel
Standard und Latein

Dima Doga/Sarah Ertmer sind neue Europameister über 10 Tänze

Jeweils ein Paar aus 27 Nationen ging in Kopenhagen bei der Europameisterschaft über 10 Tänze an den Start, um den Meister 2017 zu ermitteln. Nach an einem langen Turniertag, der über drei Runden ging, standen die Finalisten fest. Dima Doga/Sarah Ertmer konnten im Finale alle Standardtänze klar gewinnen und erreichten im Lateinfinale drei zweite und zwei dritte Plätz.

von Volker Hey