News

Fachverbände

World Games in Breslau

Eine weitere Medaille für Tanzsport Deutschland

Bronzemedaille für Tobias Bludau/Michelle Uhl bei den World Games. (Foto: Th. Estler)

Tobias Bludau und Michelle Uhl gingen für Tanzsport Deutschland beim Rock´n´Roll Wettkampf der World Games im polnischen Breslau an den Start und holten Bronze. Sowohl DTV-Präsidentin Heidi Estler als auch der Vertreter der Fachverbände im Präsidium Falk Scheibe-In der Stroth verfolgten gespannt das Geschehen und freuten sich am Ende mit dem Erfolgspaar über die erhoffte Medaille.

von Daniel Reichling

Michelle Uhl, Tobias Bludau und ihr gesamter Betreuerstab. (Foto: Th. Estler)

Am Start in der wiederum gut besuchten Centennial Hall waren 14 Rock´n´Roll Paare, die alle fünf Kontinente vertraten. Erwartungsgemäß qualifizierten sich Bludau/Uhl direkt für die nächsten Runden. Sie zeigten im Finale sowohl in der Fußtechnik-Runde als auch der Akrobatik-Runde eine hervorragende Leistung und wurden dafür mit sehr guten Bewertungen belohnt. Sieger wurden vor dem begeisterten Publikum die Lokalmatadoren aus Polen, Jacek Tarczylo/Anna Miadzielec vor dem russischen Paar Konstantin Chistikov/Ksenia Osnovina.

Damit ging der vorletzte Tag der World Games zu Ende. Am Sonntag werden noch einige wenige Wettkämpfe ausgetragen und mit einer Schlussfeier werden die 10. World Games am Abend beendet. Das Fazit von DTV-Präsidentin Heidi Estler: „Wir sind mit Medaillen-Hoffnungen unserer beiden Paare hierher gekommen. Sowohl Ferruggia/Köhler in Standard als auch Bludau/Uhl im Rock´n´Roll haben mit ihren Leistungen überzeugt und wurden mit Gold und Bronze belohnt. Tanzsport Deutschland ist stolz auf diesen hervorragenden Einsatz und diese außergewöhnlichen Leistungen.“

Zurück