News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Mitgliederversammlung des DOSB beschließt Leistungssport-Resolution und Leitbild
Verband

Mitgliederversammlung des DOSB beschließt Leistungssport-Resolution und Leitbild

DOSB Präsident Alfons Hörmann Foto: TE

Die Leistungssportreform und die Verabschiedung des Leitbildes waren bei der 14. Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am vergangenen Samstag zwei prägende Themen.

von Gaby Michel-Schuck

MGV NOV Foto: TE

Darüber hinaus nahm der DOSB die Mitgliedsorganisationen Nummer 100 und 101 (Cheerleading/Cheerdance sowie Kickboxen) auf und verabschiedete seinen Vorstandsvorsitzenden Michael Vesper in den Ruhestand.

DTV-Präsidentin Heidi Estler und DTV-Vizepräsident Dr. Tim Rausche vertraten Tanzsport Deutschland in der Dachorganisation des deutschen Sports. Bereits am Tag vor der Mitgliederversammlung fanden eine Vielzahl von Sitzungen und Versammlungen statt. Auftakt war die Mitgliederversammlung der Nichtolympischen Verbände (NOV), deren Sprechergruppe Heidi Estler angehört. Ehrenpräsident Franz Allert war ebenfalls vor Ort und nahm an der Vorstandssitzung der Führungs-Akademie teil.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann und der geschäftsführende Bundesinnenminister Thomas de Maizière waren sich einig, dass zur Halbzeit des Projektes Leistungssportreform vieles bereits laufe und an anderer Stelle mehr Fahrt aufgenommen werden müsse. Der Sport zeigte in Koblenz eine vorbildliche Geschlossenheit. Sowohl die Landessportbünde als auch die Spitzenverbände bekannten sich in ihrer Standortbestimmung, die von der Versammlung einstimmig angenommen wurde, eindeutig zur Leistungssportreform und forderten in wichtigen Punkten eine prioritäre Umsetzung.

Das einstimmig angenommene Leitbild definiert Haltungen und Orientierungen des DOSB, auf denen nun die langfristige Strategie aufgebaut wird. DOSB-Präsident Alfons Hörmann betonte, dies sei kein statisches Werk, sondern solle permanent weiterentwickelt werden.

Bei der Verabschiedung des Vorstandsvorsitzenden würdigte Hörmann die Verdienste Michael Vespers in einem Amt mit unglaublich vielfältigen Themen und Aufgaben und überreichte ihm die Goldene Ehrennadel des DOSB. Vesper, der sich für seine Zeit im Sport bedankte übergab an seine Nachfolgerin Veronika Rücker und wünschte ihr mit ihrem Team viel Erfolg für die Zukunft.

Zurück