News

Formationen Standard und Latein

Klare Sache mit Heiratsantrag

1. Bundesliga Formationen Standard

1. TC Ludwigsburg Foto: M. Steffan

Das dritte von fünf Bundesligaturnieren ergab in Göttingen nichts Neues: Die Plätze eins bis acht blieben unverändert.

von Gaby Michel-Schuck

Der 1. TC Ludwigsburg machte in Göttingen seinen Ligasieg perfekt. Mit sechs Einsen blieb der direkten Konkurrenz aus Braunschweig anhand der Wertungen wenig Luft nach oben. Das Wertungsgericht entschied sich erneut klar für die „Kontraste“ während „Light and Darkness“ vom A-Team des Braunschweiger TSC mit viel Licht in der Performance aus dem Schatten der Schwaben nicht herauskam. Das A-Team des TSC Schwarz-Gold Göttingen beendete seine EM-Generalprobe vor heimischem Publikum auf dem dritten Platz. Für die Ränge vier und fünf im großen Finale gab es für Nürnberg und Bernau eindeutige Wertungen.

Nach der Siegerehrung übergab Turnierleiter Christian Schröder das Mikrophon an einen Gast, der seiner Herzensdame vor 2.400 Zuschauern in der Sparkassenarena einen Heiratsantrag machte. Die Auserwählte hieß Karin und erhielt für ihr „Ja“ und den nachfolgenden Kuss für ihren zukünftigen Gemahl tosenden Applaus. Dieser Turnierabschluss wird vielen, und vor allem dem Brautpaar, in Erinnerung bleiben.

Ergebnis 1. Bundesliga Standard – Göttingen:

1. TC Ludwigsburg 1-1-1-1-2-1-1
2. Braunschweiger TSC 3-3-3-2-1-2-2
3. TSC Schwarz-Gold Göttingen A 2-2-2-3-3-3-3
4. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg 4-4-4-4-4-4-4
5. Tanzclub Bernau 5-5-5-5-5-5-5
---------
6. TSC Grün-Weiß Braunschweig A 6-7-6-7-6-6-7
7. TSC Schwarz-Gold Göttingen B 7-6-7-6-7-7-6
8. Club Saltatio Hamburg 8-8-8-8-8-8-8-8

Wertungsrichter:
Michael Wittmann, TSA Blau-Silber i. ASV Neumarkt / Peter Esmann, TSG Rot-Silber Saulheim u. Umgebung / Markus Baumgartner, 1. Latin-Team Kiel / Detlef Seidelmann, TSC Grün-Weiß Wolfsburg / Imke Lathwesen, TSG Bremerhaven / Peter Grimm, Club Cèronne Hamburg / Clemens Schudok, TSA d. TUS Griesheim

 

Zurück