News

Standard und Latein

Grand Slam Finale 2017

Sieg für Balan/Moshenska in Schanghai

Nur die Besten der Besten qualifizieren sich über die Grand Slam Turniere der WDSF für das jährliche Finale der Turnierserie. Dieses Jahr waren zwei Lateinpaare und zwei Standardpaare des DTV für das Abschlussturnier qualifiziert und flogen nach Schanghai. Ihren persönlichen Jahreshöhepunkt feierten Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska mit dem Sieg des Lateinturniers.

von Daniel Reichling

Ebenfalls aufs Treppchen tanzten sich Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, die mit dem Bronzeplatz die Grand Slam Serie des Jahres 2017 abschlossen. Anton Skuratov/Alena Uehlin blieb der Einzug in die Endrunde des Saisonfinales Standard verwehrt, die neuen Deutschen Meister mussten mit dem Anschlussplatz sieben vorliebnehmen. Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya – zum ersten Mal für das Grand Slam Abschlussturnier qualifiziert – tanzten sich auf den zwölften Platz.

Grand Slam Finale Latein 2017, Schanghai:

1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
2. Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno, Russland
3. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, Grün-Gold-Club Bremen
4. Andrey Gusev/Vera Bondareva, Russland
5. Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikova, Frankreich
6. Andrea Silvestri/Martina Varadi, Italien

Grand Slam Finale Standard 2017, Schanghai:

1. Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, Russland
2. Evaldas Sodeika/Ieva Zukauskaite, Litauen
3. Francesco Galuppo/Debora Pacini, Italien
4. Evgeny Moshenin/Dana Spitsyna, Russland
5. Vaidotas Lacitis/Veronika Golodneva, Litauen
6. Alexey Glukhov/Anastasia Glazunova, Russland
--
7. Anton Skuratov/Alena Uehlin, TTC München
--
12. Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart

Zurück