News

Mehrere Kategorien

ESV-Treffen der Projektgruppe

Aktueller Stand der ESV Umsetzung im Wettbewerbsbetrieb Formationen

In der vergangenen Woche trafen sich das ESV-Team (Michael Eichert, Thomas Estler, Hendrik Heneke und Armin Scholz-Behlau) sowie Markus Müller (NFS) mit den Vertretern von JMD (Thorsten Süfke), Standard-/Lateinformationen (Jörg Weindl), Programm-Entwicklern (Stephan Rath, Stefan Wendt) sowie der DTV-Geschäftsstelle (Ulrike Sander-Reis, Sören Tiegel und Kathrin Jupe), um sich über den aktuellen Stand der ESV-Umsetzung im Wettbewerbsbetrieb der Formationen auszutauschen.

von Gaby Michel-Schuck

Als Ergebnisse bleiben festzuhalten:

  • Sofern mit EDV gearbeitet wird, ist ein Download der Turniere ab Anfang Februar möglich. Auch ein Upload kann vorgenommen werden, doch liegen die Turniere zunächst „auf Halde“, denn die Übertragung in die Startbücher der einzelnen Tänzer/Innen wird voraussichtlich erst gegen Ende des Quartals erfolgen.
  • Selbstverständlich können die Turniere auch wie bisher mit „Papier“ durchgeführt werden. Voraussetzung ist lediglich der Download der Formationsstartkarte und der Mannschaftsausstellung aus der ESV, welche dann beim Ausrichter verbleibt. Die Übernahme der „Papierausrichter“ in die ESV bei den Standard-/Lateinformationen übernimmt das ESV-Team. Für JMD-Turniere legt der FAS JMD zeitnah fest, ob Ausrichter, TL oder Beisitzer der jeweiligen Veranstaltung die Übertragung in ESV durchführen.
  • Die Programmentwickler stellen den „JMD-Papierausrichtern“ (Verein oder TL oder BS) für diese Saison ein Programm zur Verfügung, mit dem die JMD-Turniere nachträglich eingegeben werden können, um die Ergebnisse fristgerecht in die ESV hochzuladen. Die Kosten für diese Maßnahme trägt in der laufenden Saison der DTV.
  • Noch während des ersten Halbjahrs werden die ESV-notwendigen TSO-Änderungen bezüglich Standard-/Lateinformationen und JMD beschlossen.
  • Eine ESV-Schnittstelle zu den Ligentabellen auf der DTV-Homepage wird es allerdings erst in der nächsten Saison geben. Daher gilt weiterhin: Die Ergebnismeldung aller Turniere sollte spätestens bis 24 Stunden nach Turnierende über die DTV-Homepage erfolgt sein, spätestens aber bis zum Mittag des darauffolgenden Montags (bei Turnieren an einem Sonntag).

(Thomas Estler)

Zurück