News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Deutscher Meister und deutscher Vizemeister tanzten in Seoul
Standard und Latein

Deutscher Meister und deutscher Vizemeister tanzten in Seoul

WM Halbfinale für Schmuck/Obholz

Deutsche Delegation in Seoul Foto: Obholz

Bei der Weltmeisterschaft der Jugend Latein in Seoul/Süd Korea zogen die amtierenden Deutschen Meister der Jugend Latein Daniel Schmuck/Veronika Obholz ins Semifinale ein. Mit dem zehnten Platz verbesserten sich die Nürnberger im Vergleich zum Vorjahr um gleich 16 Plätze! 

von Gaby Michel-Schuck

Zum ersten Mal für die Altersklasse der Jugend waren die zweiten deutschen Vertreter Steven Korn/Katrin Domme dabei. Die Deutschen Vizemeister der Jugend hatten im vergangenen Jahr noch das internationale Juniorenfeld aufgemischt und waren 2015 mit einem geteilten siebten Platz mehr als knapp am Finale in Riga vorbeigeschrammt. Am vergangenen Wochenende verpassten sie mit Platz 26 bei der Jugend den Einzug ins Viertelfinale.

„Beide Paare haben nur knapp die nächste Runde verpasst und keines der Paare musste in den Re-Dance. Alle Vier qualifizierten sich direkt für die zweit Runde in einem sehr starken Feld.“ Diese Info übermittelte Manuela Faller, die mit vor Ort war, dem DTV.

Finale Weltmeisterschaft Jugend Latein Seoul/Süd Korea:

1. Semen Khrzhanovskiy/Elizaveta Lykhina, Russland
2. Denis Gudovsky/Magija Dana Morite, Lettland
3. Nikita Olinichenko/Elizaveta Pustornakova, Russland
4. Wang Tian/HE Jieruo, China
5. Coman Eduard Florentin/Tudorache Irina Elena, Rumänien
6. Daniil Procesco-Gozun/Anastasia Grunzu, Moldawien
-------
10. Daniel Schmuck/Veronika Obholz, TSC Rot-Gold Casino Nürnberg
------
26. Steven Korn/Katrin Domme, TSC Saltatio Neustadt

Gesamtergebnis

 

Zurück