Grün-Gold-Club Bremen A-Team

...und Roberto Albanese

Wo die Weser einen großen Bogen macht, da ist die beste Lateinformation Deutschlands zuhause. Das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen war im Jahr 2015 national und international das Maß aller Dinge im Formationstanzen Latein. Unter anderem konnte die Mannschaft zum vierten Mal in Folge und zum siebten Mal insgesamt den Weltmeistertitel nach Deutschland holen. Mit ihren atemberaubenden Choreografien verzaubert die Mannschaft sowohl die tanzsportbegeisterten Insider als auch den interessierten Zuschauer live und vor dem Fernseher. Regelmäßig werden die Tanzsporthighlights im NDR übertragen und das A-Team erfreut sich zusehends einer wachsenden Beliebtheit und Fangemeinde.

Dies liegt nicht zuletzt an Trainer Roberto Albanese, der über die Grenzen Bremens hinaus bekannt ist. So hat er in der RTL Tanzshow "Let's dance" mehrmals als Tanzprofi teilgenommen. Seine kreativen Choreographien und Formationsmusiken sind Garanten des Erfolgs. Durch gezielte vereinsinterne Nachwuchsarbeit gelingt es immer wieder, eine erstklassige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Aber auch für Tänzer aus benachbarten Ländern ist das A-Team eine Top-Adresse. Immer wieder finden sie – ihrer Leidenschaft folgend – den Weg nach Bremen.

Natürlich wird die Tradition ebenfalls groß geschrieben. Bestes Beispiel dafür ist Thomas Friedrich. Er tanzt seit Bestehen dieser Mannschaft im Team. Selbst das Land Bremen erkennt die jahrelange erfolgreiche Arbeit an und so wird der Grün-Gold-Club Bremen neben dem Fußballclub Werder Bremen als einziger Sportverein als Bremer Markenzeichen geführt.